Urs Henkel


 

Heilsames Handwerk

Urs Henkel ist Ergotherapeut am MVZ Standort Hemmoor. Seit Sommer 2017 gehört er zum Gesellschafterteam des MVZ Timmermann und Partner.

Der gebürtige Braunschweiger absolvierte seine Ausbildung in Leipzig und stieß 2016 zunächst als Angestellter zum Team. Den Landkreis kennt er gut, denn zuvor arbeitete er auch in der Jugendhilfe und in Wohngruppen im Kreis Bremerhaven.

„Fast alles lässt sich für Ergotherapie verwenden und zudem kostenneutral nutzen, denn die Hauptsache ist, etwas damit tun“, so Henkel. Gerade Kinder sind oft viel kreativer, aus allen möglichen Dingen und Gegenständen etwas Neues zu erfinden, diese Fähigkeit kann auch in der Ergotherapie genutzt und von Erwachsenen wieder erlernt werden.

Zu den Patienten am MVZ Hemmoor gehören besonders viele Kinder. „Die Kinder haben andere Schwerpunkte, sie arbeiten sehr intuitiv und sind für Ergotherapie meistens sehr aufgeschlossen!“ Nach dem konsequent ganzheitlichen biopsychosozialen Konzept, dass das MVZ Timmermann und Partner an allen Standorten auszeichnet, werden auch die Eltern in die Therapie mit einbezogen, weil die Behandlung nur so sinnvoll ist und der ganzen Familie hilft. „Und auch die Eltern haben etwas davon, Ergotherapie kann und soll Freude machen“, erklärt Henkel.

Neben der Therapie selbst sind auch Beratungsleistungen und individuelle Lösungen möglich, alles im Dienste der patientenzentrierten, individuellen Behandlung nach dem ganzheitlichen biopsychosomatischen Grundverständnis.

Henkels Credo: Jeder hat eine Daseinsberechtigung, jeder sollte möglichst gleiche Startchancen bekommen oder man sollte versuchen, diese für jeden zu schaffen. Der eine braucht mehr, der andere weniger, darum geht es die Unterstützung anzubieten, die jeder Mensch braucht.