NewsVeranstaltungen

MITARBEITER „GRÖSSTER SCHATZ“

Von 5. September 2015 August 26th, 2019 No Comments

Cuxhaven. Eine „sehr beachtliche Entwicklung“ bescheinigte Bürgermeisterin Erika Fischer am Freitagnachmittag dem „Medizinischen Versorgungszentrum Timmermann und Partner“ (MVZ). 

Das MVZ besteht seit 15 Jahren und feierte aus diesem Grund mit Mitarbeitern und Gästen. Am heutigen Sonnabend sind die Cuxhavener zu einem Tag der offenen Tür und Vorträgen eingeladen.

Erika Fischer gratulierte namens der Stadt, betonte die Bedeutung der Gemeinschaftspraxis mit ihren rund 50 Beschäftigten auch als Arbeitgeber, vor allem aber für die psychosomatische Behandlung im Elbe-Weser-Dreieck an mehreren Standorten.

FÜNF STANDORTE

Die Entwicklung hatte Jochen Timmermann zuvor Revue passieren lassen. Von den Anfängen in einer Ferienwohnung hin zu den großen Räumlichkeiten in der Marienstraße. Die Ausweitung auf mittlerweile fünf Standorte in Norddeutschland, die Erweiterung auf heute fünf Gesellschafterinnen und Gesellschafter.

Die kleine Beamer- unterstützte Geschichtsstunde beendete Timmermann mit einem Bild von sich selbst – um nach einer Kunstpause den „größten Schatz“ zu nennen, den das MVZ habe: die Mitarbeiter. „Ohne unsere Mitarbeiter wäre ich nichts“, bekannte Jochen Timmermann und verriet auch noch ein „Geheimnis“ der Praxis: „Alles medizinische Wissen ist nichts, wenn man sich nicht zuwenden kann.“ Im Namen der Mitarbeiter dankte Ulrike Amoneit den Gesellschaftern.

Neben Timmermann sind das Dr. Möller-Titel (Facharzt für Psychiatrie), Inke Karstens (Ergotherapeutin), Petra Huschle(Physiotherapeutin) sowie seit sechs Jahren am Standort Hemmoor die Ergotherapeutin Christine Johannsen.
(Cuxhavener Nachrichten, 05.September 2015, Kai-Christian Krieschen)